Top 5 Autohändler-Tricks

white and pink coupe parked beside black car

Buying a car in Dortmund

OK, we all know car dealers prank ignorant customers, but what are the most common (or dangerous!) tricks to watch out for? Although Private Fleet was founded in part to break through this mass of disinformation and deceit, if you’re planning on going there yourself, here are five top dealer tricks to avoid them.

If you can’t bear the thought of running the gauntlet, or you see the value in hiring a professional to do the work for you and are guaranteed to save you more money than you can save yourself, then simply give us a call !

1) Das Opferlamm. Hier sehen Sie eine Anzeige, in der Zeitung oder online, für ein Auto, das einen extrem scharfen Preis zu haben scheint – weit unter dem der Konkurrenz. Sie rufen also an, unterhalten sich und werden eingeladen, vorbeizukommen und sich umzusehen. Aber in den 30 Minuten, die man braucht, um zum Autohaus zu gelangen, Schock – Horror, es hat sich verkauft. Was für ein erstaunlicher Zufall und eine schreckliche Schande für Sie, den aufgeregten Kunden. Es ist jedoch noch nicht alles verloren, der Händler hat einige ähnliche Autos, die von Interesse sein könnten….

Moral der Geschichte: Wenn es zu gut aussieht, um wahr zu sein, ist es das wahrscheinlich auch.

2) Das „erwartete Auto“. Vielleicht haben Sie nach einem neuen Auto gesucht, nur um von einem Händler nach dem anderen zu erfahren, dass keine Autos verfügbar sind – es wird eine Werksbestellung sein und Sie müssen drei Monate warten. Dann kündigt plötzlich ein Händler an, dass er einen auf dem Weg hat! Woo hoo – bei diesem Händler müssen Sie nur einen Monat warten. Also, Sie schlagen eine kräftige Kaution ein und sitzen fest. Vier Wochen später erhalten Sie einen Anruf … leider hat sich das für Sie bereitgestellte Auto um zwei Monate verspätet. Der Dealer entschuldigt sich schrecklich, aber es war außerhalb ihrer Kontrolle. Die Kaution geben sie natürlich gerne zurück, denn schließlich haben sie ihre Seite der Abmachung nicht eingehalten. Das Problem ist, wenn Sie stornieren und eine Bestellung bei einem anderen Händler aufgeben, steht sie wieder ganz hinten in der Warteschlange und muss wieder drei Monate warten. Also stimmst du widerwillig zu, auf das Auto zu warten…

Moral der Geschichte: Sofern ein Händler kein Auto auf Lager hat, sind die Lieferzeiten wahrscheinlich von Händler zu Händler ähnlich.

3) Peter ausrauben, um Paul zu bezahlen. Hier bietet Ihnen der Händler einen fantastischen Preis für das neue Auto, zu dem Sie sich begeistert verpflichten, nur um zu erfahren, dass Ihr Eintauschwert weit unter dem liegt, was Ihnen anderswo angeboten wurde. Das Gegenteil kann auch passieren – was nützt ein toller Inzahlungnahmepreis, wenn Sie die volle UVP für das neue Auto bezahlen. Rabatte oder Margen von einer Seite der Gleichung zu nutzen, um Ihre Erwartungen zu erfüllen, kann furchtbar verwirrend sein.

Moral der Geschicht: Konzentration auf den Wechselpreis (Neuwagenpreis abzüglich Inzahlungnahmepreis)

4) Der Zinssatz von 3,5 %. Sie sehen Schilder, die überall im Autohaus verputzt sind und für ihren Sonderpreis werben. Wow – das ist weniger als die Hälfte des Zinssatzes eines durchschnittlichen Wohnungsbaudarlehens, wie können sie das für einen Vermögenswert anbieten, der so schnell an Wert verliert? Die Sache ist, dass sie es nicht können – nun, sie können es nicht, es sei denn, sie haben etwas, um den Verlust auszugleichen. Zinssätze basieren immer auf Risiko und Autos sind riskante Finanzierungsobjekte. Sie verlieren schnell an Wert, sind anfällig für Unfälle und Diebstahl, sodass Kreditgeber im schlimmsten Fall Schwierigkeiten haben, ihr Kapital im Falle einer Pfändung zurückzuerhalten. Aus diesem Grund werden echte Autofinanzierungszinsen immer höher sein als die Zinsen für Wohnungsbaudarlehen (schließlich gewinnen Häuser im Allgemeinen an Wert und gehen normalerweise nicht verloren!). Woher also machen sie diesen Verlust – natürlich den Autokaufpreis – Sie werden gezwungen sein, den höchsten Dollar zu zahlen, wenn Sie diesen Satz wollen!

Moral der Geschichte: Wenn Sie finanzieren, konzentrieren Sie sich auf Rückzahlungen zu gleichen Konditionen – nicht auf den Zinssatz

5) The Bargain Demonstrator. A dealer offers you an ex-demonstrator car that he has available with just 2,000 km on the clock. You agree, this is not for a Auto5 – it is as good as new. But before you jump in, remember what demos are used for – test drives! The average test drive is probably a maximum of 10 km. This means that 200 people put this car through its paces and gave it a real workout. Let’s put it this way, it’s had a hard life. Combine that with a likely „old buildplate“ and a likely compromise or two (it’s not my first color choice, but it’s nice…) and suddenly business doesn’t seem as rosy as we first thought.