Tipps für Verhandlungen mit Autohändlern

Image result for car

Verhandlungen mit Autohändlern können eine entmutigende und einschüchternde Aufgabe sein. Wenn Sie jedoch das bestmögliche Angebot für Ihre neue Fahrt erhalten möchten, sollten Sie einige Verhandlungsgrundlagen kennen. Dieser Artikel enthält sechs hilfreiche Tipps, um einen guten Preis zu erzielen.

Kennen Sie Ihre Grenzen

Sie sollten Ihr höchstes Angebot bereits kennen, bevor Sie einen Autohändler aufsuchen, und sobald die Verhandlungen Ihr Limit erreicht haben, sollten Sie sich nicht rühren. Wenn der Händler Ihren Preis erfüllen kann, wird er an Sie verkaufen. Seien Sie nicht beleidigt, wenn Ihr Angebot abgelehnt wird. Es ist nichts Persönliches, Verkäufer setzen auch während einer Verhandlung Grenzen und ihr Ziel ist es, einen Gewinn zu erzielen. Wenn Sie bei einem Händler keinen Erfolg haben, wechseln Sie einfach zu einem anderen.

Verhandeln Sie den Verkaufspreis, nicht die monatlichen Zahlungen

Während Sie wahrscheinlich Ihr Fahrzeug finanzieren werden, stellen Sie sicher, dass Sie in Bezug auf den Gesamtpreis verhandeln. Sie müssen genau wissen, zu wie viel Kosten Sie sich verpflichten, obwohl diese monatlichen Kosten viel besser klingen. Wenn Ihr Verkäufer Sie nach Ihrem Budget für monatliche Zahlungen fragt, geben Sie einfach an, dass Sie es vorziehen, den Verkaufspreis zu verhandeln. Die Konzentration auf die Gesamtkosten wird dazu beitragen, niedrigere Zahlungen zu erzielen.

Konzentrieren Sie sich auf die Händlerkosten und verhandeln Sie

Die Kosten des Händlers, auch Rechnungspreis für Neuwagen und Großhandelspreis für Gebrauchtwagen genannt, beziehen sich auf den Wert des Fahrzeugs. Wenn Sie ein wenig recherchieren, können Sie einen guten Händler-Kostenvoranschlag für Ihr Fahrzeug erhalten. Das Autohaus muss einen Gewinn erzielen, rechnen Sie also damit, dass der angegebene Preis über Ihrer Schätzung liegt. Ihr erstes Angebot sollte das niedrigste sein und Sie sollten von dort aus Verhandlungen führen. Durch Erhöhen statt Verringern der Arbeitszahlen können Sie den niedrigstmöglichen Preis des Händlers erzielen.

Warten Sie auf ein Gegenangebot

Bevor Sie Ihr Gebot erhöhen, warten Sie immer, bis der Verkäufer ein Gegenangebot abgibt. Wenn Ihr Verkäufer zu Ihrem ersten Angebot sagt, dass ich das nicht kann, springen Sie nicht direkt zu Ihrem nächsten Angebot. Sie sollten warten, bis Sie hören, wie der Händler sein erstes Angebot abgibt, und dann Ihr Gebot erhöhen.

Erhöhen Sie in Schritten von 100 bis 200 USD

Beginnen Sie Ihr Gebot niedrig und versuchen Sie es so zu halten. Lassen Sie den Verkäufer seinen Preis senken, um Ihren Preis zu erfüllen. Am Ende des Tages wollen Händler Autos loswerden und müssen Gewinn machen. Wenn Sie also Ihr Gebot knapp über den Kosten des Händlers platzieren und es in kleinen Schritten von 100 bis 200 US-Dollar erhöhen, werden Sie Ihr Auto höchstwahrscheinlich zu erhalten der richtige preis.

Ruhe bewahren, ruhig bleiben

Es ist sehr wichtig, dass Sie ruhig bleiben und Vertrauen in die Verhandlungen haben. Ja, es wird viel Geld diskutiert und die Situation kann stressig sein, aber Verkäufer bemerken, wenn Sie ängstlich sind und die Kontrolle über die Verhandlungen übernehmen können. Denken Sie daran, Sie sind derjenige mit dem Geld. Sie sind der Kunde und können Ihr Unternehmen überallhin mitnehmen.

Bevor Sie zu verhandeln beginnen, müssen Sie ein Autohaus finden und Marken und Stile einkaufen, um Ihr Fahrzeug auszuwählen. Nehmen Sie sich Zeit für beide Entscheidungen. Besuchen Sie mehrere Autohändler, bevor Sie sich für einen entscheiden, und informieren Sie sich vorab über Optionen und Preise. Sie sollten niemals blind verhandeln. Denken Sie daran, bereiten Sie sich vor und bleiben Sie innerhalb Ihres Budgets.

Autoankauf